Zum perfekten Still-BH in 5 einfachen Schritten

still-bh-9

In 5 Schritten zum perfekten Still-BH

Wie finde ich den perfekten Still-BH und worauf muss ich achten? Mit oder lieber ohne Bügel? Bustier oder BH? Und was ist mit der richtigen Größe?

Diese Fragen beschäftigen jede Mama, die ihr Baby gerne stillen möchte. Schließlich ist es gerade unterwegs umständlich, deine Brust vor jeder Milchmahlzeit komplett entkleiden zu müssen.

Der perfekte Still-BH hat einen hohen Tragekomfort, lässt sich leicht öffnen, passt einwandfrei und stützt die Brust. Ganz schön viele Anforderungen, aber keine Sorge: Wir verraten dir, wie du diesen idealen Begleiter ganz einfach findest.

still-bh-3

1. WELCHE GRÖßE BRAUCHE ICH?

Wenn du gerade noch schwanger bist, ist es herausfordernd, einen Still-BH in der passenden Größe zu kaufen. Als Faustregel gilt, dass du zu der BH-Größe, die du zum Ende deiner Schwangerschaft trägst, mindestens eine Größe addierst. Denn nach dem Milcheinschuss legen die ohnehin prall gefüllten Brüste nochmals an Größe zu. Die Unterbrustweite bleibt in der Regel unverändert.

Wir empfehlen dir daher, zum Ende der Schwangerschaft einen Still-BH zu kaufen, der 1-2 Größen größer ist, als dein bisheriger, gut sitzender BH. Dann bist du nach der Geburt erst einmal versorgt und kannst dich danach ganz in Ruhe nach weiteren Modellen umsehen.

Sieh dir auch diesen Beitrag dazu an:

Die Schwangerschaftswochen im Überblick

Dass dein Still-BH nicht mehr die optimale Größe hat, spürst du, wenn er deine Brust nicht richtig hält und sich nicht bequem trägt. Dann solltest du in einen neuen investieren. Die Form deiner Brüste wird sich im Laufe deiner Stillzeit vielleicht sogar mehrfach verändern.

Unser Tipp: Wenn du bereits stillst, probiere den Still-BH mit vollen Brüsten an, nicht direkt nach dem Stillen. So siehst du am besten, welche Größe du momentan trägst. Auf dieser Seite findest du eine Anleitung, wie du deine BH-Größe richtig ausmessen kannst. 

2. AUS WELCHEM MATERIAL IST DER IDEALE STILL-BH?

Still-BHs gibt es in allen erdenklichen Formen und Varianten. Viele Frauen finden Still-BHs ohne Bügel bequemer oder greifen zu Still-Bustiers. Diese schneiden nicht ein und drücken seltener. 

Bei vollen Brüsten in größeren Größen solltest du allerdings auf einen Still-BH mit Bügeln zurückgreifen, um deine Brust optimal zu stützen.

Ob sportlich oder mit Spitze – welche Variante du bei deinem Still-BH bevorzugst, ist Geschmacksache. Unbestritten sollte er aber gut sitzen. Wenn dein Still-BH zu eng sitzt, drückt er stark auf deine Brust, was sehr schmerzhaft werden kann. Auch ein unangenehmer Milchstau kann die Folge sein.

Dein idealer Still-BH ist aus dehnbarem Material, sodass er sich an kleinere Veränderungen während der Stillzeit optimal anpassen kann. Außerdem solltest du darauf achten, dass das Material sich in der Waschmaschine waschen lässt und schnell trocknet.

Wattierte Cups haben gleich zwei Vorteile: Sie schützen deine sensible Brustwarze vor Reibung und fangen auch unerwartete Milchtropfen in kleinen Mengen auf.

3. STILL-BH MIT BÜGEL: JA ODER NEIN?

Still-BHs bieten mehr Komfort als normale BHs. Die Brüste sind während des Stillens empfindlicher und viele Frauen finden weichere Modelle bequemer.

Die meisten Still-BHs verzichten auf Bügel, da diese die Brust oft einquetschen und im schlimmsten Fall zu einem Milchstau führen können.

Wenn du einen Still-BH in einer großen Größe benötigst, achte auf breite Träger und ein stabiles Unterbrust-Band. Wenn dein Still-BH beides vereint, benötigst du keinen Bügel.

Wenn du aber Wert darauf legst, dass dein Still-BH einen Bügel hat, achte unbedingt auf einen perfekten Sitz, damit dein Begleiter auch nach längerem Tragen noch angenehm sitzt.

still-bh-6

4. DER RICHTIGE VERSCHLUSS: DIE SACHE MIT DEM HAKEN

Die Vielfalt der Still-BHs ist groß. Das gilt auch für die Verschlüsse. Wir verraten dir Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten.

Still-BHs mit Verschluss vorne

Es gibt Still-BHs, die den Verschluss vorne zwischen den Cups haben. Du öffnest vor dem Stillen einfach die Häkchen und legst deine Brust frei. Der Vorteil ist, dass du zum Öffnen nur eine Hand benötigst und die andere beim Baby hast. Diese Variante gibt es aber nicht mehr sehr oft.

Wenn dein Still-BH vorne einen Reißverschluss hat, achte bitte darauf, dass der Reißverschluss nicht deine Haut oder – noch schlimmer – das Gewebe einengt.

Die meisten Still-BHs lassen sich vorne mit einem Clip am Träger öffnen und herunterziehen, sodass deine Brust ganz freigelegt wird.

Bequem für Frauen mit kleiner Brust: Still-Bustiers & Still-Cups

Still-Bustiers kommen ganz ohne Häkchen aus. Wir empfehlen diese Variante für Frauen, die eine eher kleine Brust haben. Oder aber zum nächtlichen Stillen, wenn der Halt zweitrangig ist. Still-Bustiers tragen sich besonders bequem und sind oft aus sehr weichem Material.

Außerdem gibt es Still-BHs, die nicht die gesamte Brust freilegen, sondern lediglich einen Teil. Diese Still-BHs nennen sich Still-Cups. Wir empfehlen diese Variante ebenfalls Frauen mit kleinen Größen, da diese Still-BHs bei Frauen mit großen Größen oft quetschen, was schmerzhaft sein kann.

Still-Tops: die bequeme Alternative

Sie sind dezent und können unter der Kleidung oder als Oberteil getragen werden: Die Rede ist von Stilltops. Diese Still-Tops sind ohne Bügel, nahtlos und werden von vielen Mamas als besonders bequem beschrieben. Der Cup ist hier eingenäht und ermöglicht dir, dein Baby diskret zu stillen. Sie stützen nicht ganz so gut wie andere Modelle und sind daher eher für Frauen mit kleiner Brust geeignet.

Still-BHs in großen Größen: Worauf du achten solltest

Wenn du große Brüste hast, ist ein Häkchenverschluss für dich die beste Wahl. Oft haben diese Modelle im Vergleich zu Still-Bustiers ein stabileres Unterbrustband und bieten so festeren Halt. Achte außerdem darauf, dass dein Still-BH mindestens zwei, am besten sogar drei Häkchen zum Verschließen hat.

5. STILLEINLAGEN GEGEN UNANGENEHME ÜBERRASCHUNGEN

Deine Brust arbeitet auf Hochtouren, da kann schon mal was daneben gehen. Das ist ganz normal und braucht dir nicht unangenehm zu sein.

Stilleinlagen bieten nicht nur extra-weiche Polsterung für deine strapazierten Brustwarzen, sie fangen auch den ein oder anderen Milchtropfen auf. Denn gerade in den ersten Wochen des Stillens kann auch der beste Cup deines Still-BHs nicht jeden Tropfen auffangen.

stilleinlage

Ob du hier auf Einmalprodukte aus der Drogerie zurückgreifen möchtest oder auf die nachhaltige Variante der waschbaren Modelle setzt, ist Geschmackssache. Wenn du dich für wiederverwendbare Stilleinlagen entscheidest, hast du die Wahl zwischen Seide, Baumwolle oder Wolleinlagen. Mittlerweile findest du auf dem Markt auch tolle Still-BH-Modelle, die so saugstark sind, dass du gänzlich auf Stilleinlagen verzichten kannst (z. B. bei ooia).

Nun wird die Wahl des passenden Still-BHs zum Kinderspiel. Wir wünschen dir und deinem Baby eine erfüllende Stillzeit!

Du möchtest noch mehr von
MOMUNITY entdecken?

Dann hol dir die App und profitiere vom Austausch und Miteinander mit tausenden anderen Mamas, wie Dir!

Wir sind auch auf Instagram.

Besuche uns doch mal.