DatenschutzApp

DatenschutzErklärung

Wir, die Momunity GmbH, (im Folgenden auch „Momunity“ „wir“ oder „uns“) sind uns bewusst, dass dir (der „Nutzer“) der Schutz deiner personenbezogenen Daten sehr wichtig ist. Aus diesem Grund machen wir es uns zur Aufgabe, diesem Thema besondere Beachtung zu schenken. Soweit wir im Rahmen unserer Dienste personenbezogene Daten von dir erheben, verarbeiten, speichern oder nutzen („verwenden“), geschieht dies unter Beachtung der Vorschriften des einschlägigen deutschen (BDSG etc.) und europäischen Datenschutzrechts (DSVGO).

Wir betreiben unsere App nach den im Folgenden geregelten Grundsätzen:

Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz einzuhalten und bemühen uns, stets die Grundsätze der Datenvermeidung und der Datenminimierung zu berücksichtigen.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

a) Der Verantwortliche

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Momunity GmbH
Prinz-Friedrich-Leopold-Straße 28
14129 Berlin

E-Mail: hello@momunity.com

b) Der Datenschutzbeauftragte

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Fabian Marterer, SiDIT GmbH, Unterdürrbacher Str. 8, 97080 Würzburg, info@sidit.de

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir dich über die Datenschutzbestimmungen für deinen Zugang und die Nutzung von Momunity informieren und dir erläutern, welche Daten wir von dir erheben und wie diese Informationen unsererseits verwendet werden. Bei Fragen dazu schicke uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Datenschutz“ an: hello@momunity.com oder per Post an die oben aufgeführte Adresse.

Wir werden deine Daten nicht verwenden oder weitergeben, außer wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

2. Begriffserklärungen

Wir haben unsere Datenschutzerklärung nach den Grundsätzen der Klarheit und Transparenz gestaltet. Sollten dennoch Unklarheiten in Bezug auf die Verwendung von verschiedenen Begrifflichkeiten bestehen, können die entsprechenden Definitionen [https://dsgvo-gesetz.de/art-4-dsgvo/] eingesehen werden.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten wie bspw. deinen Namen und Vornamen, deine E-Mail-Adresse usw. nur, wenn hierfür eine gesetzliche Grundlage gegeben ist. Hier kommen nach der Datenschutzgrundverordnung insbesondere folgende Regelungen in Betracht:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO: Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO: Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Wir weisen dich aber an den jeweiligen Stellen dieser Datenschutzerklärung immer noch einmal darauf hin, auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erfolgt.

 

4. Weitergabe der personenbezogenen Daten

Auch bei der Weitergabe von personenbezogenen Daten handelt es sich um eine Verarbeitung im Sinne der vorangegangenen Ziffer 3. Wir wollen dich an dieser Stelle jedoch nochmal gesondert über das Thema der Weitergabe an Dritte informieren. Der Schutz deiner personenbezogenen Daten liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund sind wir besonders vorsichtig, wenn es darum geht, deine Daten an Dritte weiterzugeben.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt daher nur, wenn eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gegeben ist. Beispielsweise geben wir personenbezogene Daten an Personen oder Unternehmen weiter, die für uns als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO tätig sind. Auftragsverarbeiter ist jeder, der in unserem Auftrag für uns – also insbesondere in einem Weisungs- und Kontrollverhältnis zu uns – personenbezogene Daten verarbeitet. Entsprechend den Vorgaben der DSGVO schließen wir mit jedem unserer Auftragsverarbeiter einen Vertrag, um diesen auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften zu verpflichten und deinen Daten somit umfassenden Schutz zu gewähren.

5. Speicherdauer und Löschung

Wir speichern alle personenbezogenen Daten, die du uns übermittelst, nur so lange wie sie benötigt werden, um die Zwecke zu erfüllen, zu denen diese Daten übermittelt wurden, oder solange dies von Gesetzes wegen vorgeschrieben ist. Mit Zweckerfüllung und/oder Ablauf der gesetzlichen Speicherungsfristen werden die Daten von uns gelöscht oder gesperrt.

6. SSL-Verschlüsselung

Unsere App nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z.B. der Anfragen, die du an uns als App-Betreiber sendest, eine SSL-Verschlüsselung. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die du an uns übermittelst, nicht von Dritten mitgelesen werden.

7. Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten sowie deren Art und Zweck der Verwendung

7.1 Herunterladen der App

Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den jeweiligen App Store übertragen, möglicherweise u.a. Nutzername, E-Mail-Adresse, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf dein mobiles Endgerät notwendig ist.

7.2 Nutzung der App

Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn du unsere mobile App nutzen möchtest, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um dir die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT) und Land
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Aktuell installierte Version der App

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Die genannten Daten werden durch uns zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus, der komfortablen Nutzung unserer Dienste, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken verarbeitet. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf deine Person zu ziehen.

7.3 Registrierung

Die Nutzung unserer Dienste ist erst nach deiner Registrierung möglich. Innerhalb deiner Registrierung bei Momunity gibst du uns personenbezogene Daten von dir. Dies sind im Einzelnen dein Vor- und Nachname, deine E-Mail-Adresse sowie ein für uns nicht einsehbares Passwort. Diese Daten verwenden wir ausschließlich zum Zwecke der Benutzerkontoerstellung, um dir eine Bestätigungs-E-Mail zu zusenden, damit sichergestellt wird, dass es sich tatsächlich um die Nutzerin handelt, die sich in der App angemeldet hat, sowie zur Möglichkeit einer Kontaktaufnahme z.B. im Falle von Beitrags- oder Nutzermeldungen oder zur Zusendung der aktuellen Version unserer Datenschutzbestimmungen oder Nutzungsbedingungen im Falle von Änderungen oder Anpassungen dieser.

Für die Registrierung werden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die zur Vertragsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeitet. Darüber hinaus verarbeiten wir deine Angaben aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

7.4 Profilerstellung

Innerhalb der, an die Registrierung anschließende Profilerstellung teilst du uns deinen Wohnstandort in Form von Stadt, Straße und Hausnummer mit. Diese Angaben werden für die Ausrichtung deines individuellen Newsfeed-Bereichs und des etwaigen Wohnstandorts (bei Aktivierung der Sichtbarkeit deines Standortes in der Map) benötigt und sind – mit Ausnahme der Stadt – für andere Nutzerinnen nicht sichtbar.

Außerdem bedarf es innerhalb der Profilerstellung der Angabe eines Nutzernamens, um deinem Nutzerprofil einen sichtbaren Namen zuordnen zu können, ein Profilfoto sowie dein Geburtsdatum und das Geschlecht und Geburtsdatum deines Kindes/deiner Kinder bzw. die Angabe über eine mögliche Schwangerschaft. Weitere Angaben, wie persönliche Informationen über dich sind optional. Dabei wird dein Geburtsdatum, sowie das deiner Kinder niemals veröffentlicht oder an Dritte herausgegeben, sondern lediglich als Altersangabe in deinem Profil veröffentlicht. Diese Angaben dienen dazu, den Nutzerinnen der App ein persönliches Bild voneinander geben zu können über Persönlichkeit, Interessen sowie Kinder in einem ähnlichen Alter.

Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund deiner erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Du kannst deine Einwilligung hier per E-Mail an uns jederzeit widerrufen. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

7.5 Verifizierung

Um dich für die Nutzung der Momunity App legitimieren zu können, prüfen wir deine Identität per Selfie-Upload. Die von dir hochgeladene Fotoaufnahme dient uns ausschließlich zum Zwecke der Überprüfung deiner weiblichen Identität und wird solange auf unseren Servern gespeichert, bis eine endgültige Nutzerkontolöschung von dir beantragt oder vorgenommen wurde. Sobald dein Profil von uns überprüft und erfolgreich verifiziert wurde, erhältst du vollen Zugriff auf alle Funktionen von Momunity. Mitglieder die unsererseits durch den Selfie-Check noch nicht überprüft wurden, können nicht auf alle Funktionen der App zugreifen. Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer überwiegenden berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

7.6 Funktionen

Du kannst in der Momunity App verschiedene Funktionen nutzen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden. Im Einzelnen ist die Nutzung folgender Funktionen möglich:

a) Newsfeed

Innerhalb der App bieten wir dir eine Newsfeed-Funktion, in welcher du sowohl öffentliche Beiträge (an alle Mitglieder der App) als auch private Beiträge (Beiträge an ausgewählte Nutzerinnen) veröffentlichen kannst. Sämtliche personenbezogenen Daten, die du uns durch diese Beiträge über dich und deine Kinder übermittelst, sind dabei völlig freiwillig. Die Art der Daten hängt davon ab, welche personenbezogenen Daten du in deinen Beiträgen mitteilst. Dies können u.a. auch z.B. Fragen zu Krankheiten von den eigenen Kindern sein, ein Austausch zu Problemen während der Schwangerschaft oder Beiträge mit Fotoaufnahmen der Kinder u.v.m. Wir weisen dich ausdrücklich darauf hin, dass du dir vor einem Beitrag immer vor Augen führen solltest, dass andere, fremde Nutzerinnen der App von dem geteilten Inhalt Kenntnis nehmen können. Von Seiten Momunity fordern wir dich niemals dazu auf, sensible personenbezogene Daten innerhalb der App zu teilen. Vor der Veröffentlichung eines Beitrags hast du stets die Möglichkeit der Entscheidung, ob der Beitrag öffentlich sichtbar ist oder nur einer ausgewählten Nutzerschaft (allen befreundeten Kontakten innerhalb der App oder ausgewählten Einzelpersonen) angezeigt wird. Zudem kannst du im Newsfeed Beiträge anderer Mütter „liken“ oder kommentieren, Beiträge merken, verbergen sowie Benachrichtigungen für einzelne Beiträge einstellen. Diese Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung unseres Vertrags.

b) Vernetzung

Wir bieten dir die Möglichkeit, dich mit anderen Nutzerinnen zu „befreunden“. Dies dient dem Zweck, dass du dich mit Müttern, die z.B. ähnliche persönliche Interessen haben, gezielter austauschen kannst. Hierbei verarbeiten wir die Information, mit wem du innerhalb der App befreundet bist. Diese Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung unseres Vertrags.

c) Chatfunktion

In unserer Chatfunktion hast du die Möglichkeit, mit anderen Nutzerinnen über private Einzel- und Gruppen-Chats Nachrichten zu schreiben sowie dich in öffentlich einsehbaren und für jede Nutzerin zugänglichen Chatgruppen zu speziellen Themen auszutauschen. Auch hierbei werden personenbezogene Daten von dir und deinen Kindern von Momunity verarbeitet. Die Art der Daten hängt davon ab, welche personenbezogenen Daten du in diesen Chats mitteilt. Dies können u.a. auch z.B. Fragen zu Krankheiten von den eigenen Kindern sein, ein Austausch zu Problemen während der Schwangerschaft oder Fotoaufnahmen der Kinder u.v.m. Wir weisen darauf hin, dass du dir vor Veröffentlichung einer Chatnachricht immer vor Augen führen solltest, dass du die Person, mit der du in einem privaten Einzel-Chat schreibst, möglicherweise nicht kennst sowie andere, fremde Nutzerinnen der App von mitgeteilten Inhalten in öffentlichen Chatgruppen Kenntnis nehmen können. Von Seiten Momunity fordern wir niemals dazu auf, sensible personenbezogene Daten mit uns oder im Rahmen der privaten oder öffentlichen Chats zu teilen. Diese Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung unseres Vertrags.

d) „Momfinder“

Mit unserer „Momfinder“-Funktion hast du die Möglichkeit, andere Nutzerinnen über eine Namens- und PLZ-Suche aufzufinden. Ebenfalls geben wir dir die Möglichkeit auf einer Straßenkarte (Map) die etwaigen Wohnstandorte anderer App-Nutzerinnen einzusehen, sofern die Sichtbarkeit des ungefähren Wohnstandorts der jeweiligen Nutzerin von dieser freiwillig aktiviert wurde. So kannst du einsehen, welche Nutzerinnen in deiner Nähe wohnen und dich bei Interesse mit ihnen vernetzen und für gemeinsame Treffen und gegenseitigen Support zusammenschließen. Wir verarbeiten die von dir/der Nutzerin im Registrierungsprozess angegebene Adresse zur Generierung eines ungefähren Wohnstandorts auf der Map. Dieser zeigt voreingestellt niemals die richtige Adresse von dir/der jeweiligen Nutzerin und ist für andere Nutzerinnen voreingestellt nicht sichtbar. Jede Nutzerin hat die Möglichkeit, diesen ‚ungefähren‘ Wohnstandort für andere (entweder nur an befreundete Mitglieder oder alle Mitglieder) freiwillig sichtbar zu schalten und den angezeigten etwaigen Wohnstandort beliebig auf der Straßenkarte zu verschieben. Diese Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung unseres Vertrages. Innerhalb dieser Funktion schlagen wir dir zudem Nutzerinnen aus deiner Umgebung vor und zeigen dir Vorstellungs-Beiträge von Nutzerinnen aus einem Umkreis von 30km um deine angegebene Wohnadresse.

e) Standorterfassung

Innerhalb der Ermittlung deines Wohnstandortes im Registrierungsprozess sowie innerhalb der Nutzung unserer Map erfragen wir den Zugriff auf den GPS-Standort deines Gerätes. Sofern du deine Einwilligung auf den Zugriff auf diese Daten erteilst, wird Momunity nur dann auf diese Daten zugreifen, soweit dies für die Erbringung der Funktionalität notwendig ist. Falls du die Einwilligung zur Nutzung deines Standorts nicht erteilst, nutzen wir diese Daten nicht. Du hast die Möglichkeit uns diese Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den Einstellungen deines Gerätes später zu erteilen und jederzeit zu widerrufen.

f) Kontaktaufnahme

Wir bieten dir in unserer App die Möglichkeit, über die Funktion „Feedback & Problem melden“ jederzeit Kontakt mit uns aufzunehmen. Wenn du eine E-Mail an uns absendest, verarbeiten wir dadurch deine E-Mail-Adresse wie auch deinen Namen, damit wir dich persönlich ansprechen können sowie den Inhalt der Nachricht, damit wir deine Anfrage beantworten können. Wir speichern und verarbeiten in diesem Fall deine E-Mail-Adresse sowie die von dir im Rahmen der E-Mail gemachten Angaben gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO zur Bearbeitung deiner Nachricht.

g) Push-Mitteilungen

Um dir das bestmögliche Nutzungserlebnis bereitstellen zu können, schicken wir dir Push-Nachrichten, sobald in der App eine dich betreffende oder für dich vermeintlich relevante Aktivität vorgenommen wird. Solche Aktivitäten, bei denen du von uns benachrichtigt wirst, sind beispielsweise u.a. „Likes“ und Kommentare auf deine eigens erstellten Beiträge, an dich gerichtete Freundschaftsanfragen, Einladungen zu Chats oder Chat-Nachrichten von privaten oder öffentlichen Chatgruppen, denen du beigetreten bist sowie wenn eine Nutzerin in der App dein Profil „verlinkt“. Wir fragen dich zu Beginn deiner Nutzung nach der Erlaubnis, dir solche Mitteilungen zusenden zu dürfen. Du kannst diese Funktion jederzeit nachträglich in deinen Geräteeinstellungen an- oder ausschalten. Die Rechtsgrundlage ergibt sich hier aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Erbringung unserer Leistungen auf Grund der von Ihnen vorgenommenen Anfrage, sowie aus unserem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

k) Reporting

Um unsere App als Wohlfühlort für uns Mütter aufrecht erhalten zu können, geben wir dir die Möglichkeit, Nutzerinnen, Beiträge und Chats an uns zu melden und somit auf Verstöße gegen unsere AGBs und Verhaltenskodizes überprüfen zu lassen. Im Falle der Meldung einer Nutzerin oder eines Beitrags erhalten wir Kenntnis über die gemeldete Nutzerin oder des gemeldeten Beitrags. Im Falle einer Meldung eines privaten oder öffentlichen Chats erhalten wir zudem inhaltliche Einsicht in den jüngsten Chatverlauf (letzten zwanzig Chatnachrichten) des jeweilig gemeldeten Chats. Die Einsicht und Überprüfung solcher Meldungen dient dem berechtigten Interesse und Zweck unseren Nutzerinnen bestmöglichen Schutz im Falle von Fakeprofilen und/oder missbräuchlicher Nutzung zu bieten und bei Verstößen im Sinne unserer Nutzerinnen handeln zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

8. Sichtbarkeit deiner personenbezogenen Daten in der App

Folgende personenbezogene Informationen sind für alle Nutzer der App einsehbar:

  • Nutzername
  • dein Alter in Jahren
  • Geschlecht und Alter in Jahren und Monaten deines Kindes/ deiner Kinder
  • Stadt deines Wohnstandortes
  • dein Profilbild
  • deine Beiträge, die du bei Momunity verfasst und für „alle Momunity Moms“ veröffentlicht hast sowie deine Kommentare zu öffentlichen Beiträgen
  • Informationen, die du in deinem Profil unter „Über dich“ veröffentlicht hast sowie deine Fotos, die du in deinem Profilalbum veröffentlicht hast.
  • dein ungefährer Wohnstandort (ein zufälliger Standort in der Umgebung von 300m, in der dein Wohnstandort liegt) oder ein von dir neu bestimmter Wohnstandort in der Map, sofern du in den Einstellungen im ‚Momfinder‘ unter „Wohnstandort anzeigen für“ angewählt hast, für alle App-Nutzer sichtbar sein zu wollen.
  • Chatnachrichten, die du in öffentlichen Chatgruppen veröffentlicht hast.

Folgende personenbezogenen Informationen sind nur für einzelne oder solche Mitglieder einsehbar, die mit dir als „Freunde“ vernetzt sind:

  • Beiträge, die du bei Momunity verfasst und nur für einzelne ausgewählte oder alle „Freunde“ veröffentlicht hast, sowie deine Kommentare innerhalb dieser Beiträge.
  • dein ungefährer Wohnstandort (ein zufälliger Standort in der Umgebung, in der dein Wohnstandort liegt) oder ein von dir neu bestimmter Wohnstandort in der Map, sofern du in den Einstellungen im ‚Momfinder‘ unter „Wohnstandort anzeigen für“ angewählt hast, nur für deine Mom Friends (befreundeten Mitglieder) sichtbar sein zu wollen.

8. Einsatz von Analyse- und Trackingtools

Um Momunity stetig optimieren und bestmöglich anbieten zu können, analysieren wir das Nutzerverhalten. Hierbei kommen Analyse- und Trackingtools von Drittanbietern zum Einsatz. Beim Einsatz von Drittanbieter-Tools können auch personenbezogene Daten übermittelt werden. Der Zweck dieser Datenverarbeitung ist die bedarfsgerechte Gestaltung und Optimierung von Momunity im Hinblick auf die Nutzerbedürfnisse. Zudem setzen wir die Tracking-Tools ein, um die Nutzung unserer App statistisch zu erfassen und durch den Erhalt von Kennzahlen über das Besucheraufkommen sowie die Verweildauer von Nutzern unser Angebot zu optimieren. Die folgenden Analyse- und Tracking-Tools kommen derzeit bei Momunity zum Einsatz:

a) Google Analytics for Firebase

Wir verwenden in unserer App Google Analytics for Firebase von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland. Dieser Dienst dient uns zur Analyse und Kategorisierung von Nutzergruppen und des Nutzerverhaltens. Dabei werden Technologien benutzt, die ähnlich wie Cookies arbeiten, insbesondere die jeweiligen Werbe-IDs. Diese Daten nutzen wir, um statistische Auswertungen vorzunehmen und unsere Angebote aufgrund dieser zu optimieren. Die gesammelten Daten werden anonymisiert, bevor eine Analyse durchgeführt wird. Dadurch werden personenbezogene Daten von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. (Nähere Informationen findest du hier sowie zum Datenschutz von Google unter https://policies.google.com/privacy)

Dieses Tool setzen wir auf Grund der von dir erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein. Du kannst die Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du uns hier oder über support@momunity.com eine Mail mit dem Betreff „Widerruf Firebase“ schickst. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

b) Data Studio

Wir setzen in unserer App das Tool „Data Studio“ von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland ein. Dieses Data-Management-Tool dient uns dazu, unsere Messdaten zu verwalten und in Form von grafischen Berichten zu visualisieren zum Zwecke der Analyse und Optimierung unseres Angebots. Hierbei verwenden wir Daten aus Google Analytics for Firebase. (Weitere Informationen zu Data Studio findest du hier. (Datenschutzhinweise findest du unter: https://policies.google.com/privacy))

Dieses Tool setzen wir auf Grund der von dir erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du uns hier oder an support@momunity.com eine Mail mit dem Betreff „Widerruf Data Studio“ schickst. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

c) Facebook SDK

Wir setzen in unserer App das so genannte Facebook Software Development Kit (Facebook SDK) Tool von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland ein. Dieses dient dazu, unsere Nutzerinnen hinsichtlich ihres Nutzerverhaltens besser zu verstehen und das Verhalten nachverfolgen zu können. Hierbei werden folgende Daten genutzt: App-ID, die App-Version sowie die Information, dass die App gestartet wurde. Das Facebook SDK unterstützt uns dabei, den Werbeerfolg von über Facebook geschaltete Werbekampagnen für mobile Apps zu steigern. Mit Hilfe des Facebook SDK ist es uns auch möglich, einzelne Aktivitäten eines Nutzers innerhalb der App zu analysieren, um beispielsweise die Zielgruppe für Werbekampagnen besser definieren zu können. An Facebook werden nur diese pseudonymisierten Daten übertragen. Als Pseudonym dient dabei die vom Betriebssystem des Endgeräts bereitgestellte Werbe-ID. Die App-ID kann vom Benutzer neu erstellt werden, wenn die App neu installiert wird. Zweck der Erhebung und Nutzung dieser Daten ist es, unsere Zielgruppe zu analysieren und Werbekampagnen zu optimieren. Weitere Informationen zum Datenschutz von Facebook findest du unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.

Dieses Tool setzen wir auf Grund der von dir erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, mit dem berechtigen Interesse an der Analyse der Nutzerverhaltens, um individualisierte Werbekampagnen durchzuführen. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du uns hier oder an support@momunity.com eine Mail mit dem Betreff „Widerruf Facebook SDK“ schickst. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

10. Einsatz von Google Maps

Unsere App verwendet die Google Maps API. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über deine Benutzung dieser App an einen Server von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland).) in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Google wird die durch Maps gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob deine personenbezogenen Daten und Persönlichkeitsprofile von Google für andere Zwecke verarbeitet werden. Die Google-Datenschutzerklärung findest du hier. [https://www.google.com/policies/privacy/?hl=de]

Der Einsatz von Google Maps ist notwendig, um dir innerhalb der o.g. Funktion „Momfinder“ Nutzerinnen in deiner Nähe aufzeigen zu können. Die Verwendung von Google Maps erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

11. Verlinkung mit anderen Websites und Angeboten

Funktionen von Momunity, wie auch von Nutzern erstellte Beiträge können Links zu anderen Seiten enthalten. Mit dem Klick auf diese Links verlässt du unseren Dienst. Die Websites und Angebote („Dienste“) Dritter sowie die für diese Dienste geltenden Datenschutzmaßnahmen entziehen sich dem Einflussbereich von Momunity. Momunity ist für die Informationen und Inhalte auf den Websites Dritter sowie deren Datenschutz- und Sicherheitspraktiken und Richtlinien nicht verantwortlich. Alle Informationen, die du solchen Diensten Dritter zur Verfügung stellst, werden direkt an den Eigentümer dieses Dienstes weitergegeben und unterliegen der Datenschutzerklärung dieser Partei.

12. Rechte des Betroffenen

Dir stehen folgende Rechte zu:

a) Auskunft

Du hast gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Auskunftsrecht umfasst dabei Informationen über

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien der personenbezogenen Daten
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden
  • die geplante Speicherdauer oder zumindest die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • die Herkunft deiner personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten

b) Berichtigung

Dir steht nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger gespeicherter personenbezogener Daten bei uns zu.

c) Löschung

Du hast nach Art. 17 DSGVO das Recht, die unverzügliche Löschung deiner personenbezogenen Daten bei uns zu verlangen, soweit die weitere Verarbeitung nicht aus einem der nachfolgenden Gründe erforderlich ist:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, noch notwendig
  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

d) Einschränkung der Verarbeitung

Du kannst gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aus einem der nachfolgenden Gründe verlangen:

  • Du bestreitest die Richtigkeit deiner personenbezogenen Daten.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und du lehnst die Löschung der personenbezogenen Daten ab.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, du benötigst diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Du legst Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein.

e) Unterrichtung

Wenn du die Berichtigung oder Löschung deiner personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DSGVO verlangt hast, teilen wir dies allen Empfängern, denen deine personenbezogenen Daten offengelegt wurden, mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Du kannst von uns verlangen, dass wir dir diese Empfänger mitteilen.

f) Übermittlung

Du hast das Recht, deine personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Du hast ebenfalls das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgte und auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht.

g) Widerruf

Du hast gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, deine erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zukünftig dürfen wir die Datenverarbeitung, die auf deiner widerrufenen Einwilligung beruhte nicht mehr fortführen.

h) Beschwerde

Du hast gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, dich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

i) Widerspruch

Sofern deine personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, hast du das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall hast du ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe der besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchtest du von deinem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an hello@momunity.com

j) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Du hast das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dir gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dir und uns erforderlich ist
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung deiner Rechte und Freiheiten sowie deiner berechtigten Interessen enthalten
  3. mit deiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie deiner berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in i) und iii) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie deine berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person von unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

13. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzbestimmungen zu aktualisieren oder zu ändern, um rechtlichen Anforderungen zu genügen oder neue Funktionalitäten unseres Dienstes erfassen zu können. Bei Vornahme wesentlicher Änderungen werden wir dich per E-Mail benachrichtigen und eine Bekanntmachung über die Änderungen auf unserer Website veröffentlichen.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand: 29.09.2020